Aua!

Ursachen von Schmerzen:

 

Karies

 

Die Gründe für Zahnschmerzen können vielfältig sein. Meist jedoch liegt eine Entzündung des Zahnnervs vor, die durch Karies hervorgerufen wird.


Ursachen hierfür sind manglende Zahnhygiene, häufiger Konsum von Süßigkeiten und auch diverste Krankheiten, wie z.B.: Diabetes.


Zu Beginnt bemerkt man eine Karies nicht. Erst mit dem Auftreten der Zahnschmerzen stellt sich bei den meisten Patienten die Frage: Habe ich Karies? In diesem Stadium ist die Karies jedoch meist schon fortgeschritten und muss großflächig aufgebohrt werden.

 

Halbjährliche Kontrolluntersuchungen durch den Zahnarzt verhindern eine Ausbreitung des Karies und anderen Zahnerkrankungen.

 

 

Sensibilität

 

Viele Menschen leiden generell unter empfindlichen Zähnen. Meistens äußert sich diese Sensibilität am Auftreten von Schmerzen beim Konsum von heißen, kalten und süßen Speisen.

Verursacht wird dies meistens durch freiliegende Zahnhälse. Diese leiten Impulse direkt an den Zahnnerv weiter und es entstehen Zahnschmerzen.

Meistens hilft eine vom Zahnarzt empfohlene Zahncreme. Ist jedoch Zahnhalskaries aufgetreten, sollte dieser mit einer Behandlung beim Zahnarzt beseitigt werden.

 

 

Was tun bei Schmerzen?

 

Bei auftretenden Zahnschmerzen ist es ratsam, nicht zu lange zu warten und einen Zahnarzt aufzusuchen. Durch den zahnärztlichen Eingriff kann eine Schmerzlinderung eintreten und weiteren Schmerzen vorgebeugt werden. Machen sie sich deshalb zeitig einen Termin.

 

Falls eine längere Wartezeit auftreten sollte, kann mit Hilfe bestimmter Schmerzmittel aus der Apotheke kurzzeitig abhilfe geschaffen werden. Bei einer geschwollenen Backe hilft auch eine Kältepackung.

 

Lassen Sie sich von unserem Praxisteam beraten. Wir helfen Ihnen gerne weiter!